27.01.18  Zirkeltraining mal anders

Zirkeltraining mal anders, diesmal auf dem Hundeplatz. Verschiedene Übungen wie:
   "Winkel zwischen Pylonen laufen",
   "Im Sitzen den Hund in die Grundstellung bringen" oder
   "Fuß aus der Bewegung"
waren an 10 Stationen hintereinander zu absolvieren. Für jede Übung stand eine bestimmte Zeit zur Verfügung, danach gab es eine kurze Entspannung, dann ging es weiter zur nächsten Station. Dabei ging es nicht um eine möglichst häufige Wiederholung einer Aufgabe, sondern 1. um die jeweils korrekte Ausführung sowie 2. natürlich darum, mit viel Abwechslung und Spaß die Ausdauer und Konzentration von Hund und Mensch zu trainieren.
Alle Teams waren trotz der großen Ablenkung durch die anderen Stationen hoch konzentriert und alles hat super geklappt! Abschließend hatten sich dann alle ein Stück Kuchen und einen Kaffee verdient.
(Petra Franke)